Malerfachbetrieb Ludwig Scheder GmbH Kist

Sanierung einer Betonstützwand

Die Oberfläche der bestehenden Stahlbetonstützwand soll im Zuge der Strassenneugestaltung saniert werden. Vorgabe war das Reinigen und entfernen des vorhandenen Bewuchses. Wir haben uns daher entschieden die Oberfläche mit Hilfe eines Hochdruckreinigers aus dem Haus Falch zu reinigen. Hierbei wurde ein Druck bis zu 2.500 Bar eingesetzt. Nach erfolgter Reinigung werden die Flächen Imprägniert und teilweise neu gestrichen.

Im Einsatz war ein mobiler Höchstdruckreinger aus dem Hause Falch. Pünktlich zum Frühjahr präsentiert Falch den "Herkules" unter den mobilen Höchstdruckanlagen: Die Trail jet 125 ist mit 2500 bar und 26 l/min. bzw. 3000 bar und 22 l/min. die kompakteste und leichteste Anlage auf dem Markt - inklusive der gewohnten Falch-Features wie z.b. dem 400 l-Wasservorratstank.

Aufstockung in Holzrahmenbau

Das Penthaus wurde in sogenannter Holzrahmenbau gefertigt. Der Holzrahmenbau eignet sich als flexibles Holzbausystem zur Erstellung von Holzhäusern, Dachaufstockungen und Anbauten. Beim Holzrahmenbau werden für das zu bauende Haus Wände und Decken aus Holz produziert. Das tragende Holzgerüst ist ein Holzrahmen, der aus Balken zusammengesetzt ist. Im Holzrahmenbau werden die Zwischenräume der Wände immer vollständig mit Dämmstoffen ausgefüllt.

Unsere Unternehmung wurde mit den Fassadenarbeiten zu diesem Projekt beauftragt. bei einem Holzrahmenbau sind als Putzträger für gewöhnlich Holzfaserplatten angebracht. Nach Prüfung der Holzfaserplatten wurde zunächst eine Grundierung gegen das Ausblühen von Holzinhaltsstoffen aufgetragen. Im Anschluss daran wurde eine Gewebearmierung mit zugelassenen Werkstoffen vorgenommen. Hierbei ist es wichtig dass die verwendeten Produkte vom Hersteller freigegeben wurden und diese in diesem System eingesetzt werden dürfen. Ebenso ist auf eine ausreichende Überdeckung der Holzfaserplatten zu achten. In diesem Fall sollte laut Zulassung eine 5-7 mm starke Armierungschicht aufgetragen werden. Nach Trocknung derer wird ein mineralischer Oberputz aufgezogen und strukturiert welcher dann noch im Farbton nach Angabe mit einem Ausgleichsanstrich gestrichen wurde. Dieser ist bei mineralischen Oberputzen notwenig da in dem mineralischen Bindemittel Kalk und Zement enthaltene Calciumhydroxid  bei ungünstigen Witterungsbedingungen auf die Putzoberfläche transportiert wird. In Verbindung mit dem in der Atmosphäre allgegenwärtigen Kohlendioxid entsteht dann Calciumcarbonat, besser bekannt auch als Kalkstein. Die so entstandene Ausblühung wirkt als weiß-grauer Belag vor allem auf farbigen Oberputzen störend.

Feuerwehrhaus Waldbrunn

Bei den hier auszuführenden Leistungen handelt es sich um die Sanierung des Feuerwehrgerätehauses. Die Fassade des Schlauchturm wir neu verkleidet, die Außenwände werden neu gestrichen und im Innenbereich werden einige Wasserschäden behoben. Nach Prüfung der Fassadenflächen wurden doch teilweise deutlich Schäden im Sockelbereich vorgefunden. 

Bei der Überprüfung dieser wurde festgestellt, dass die Schadensursache die fehlende Putzabdichtung im Sockel- und erdberührten Bereich ist. Durch die fehlende Abdichtung kann Feuchtigkeit in den (Sockel-) Putz eindringen kapillar aufsteigen und diesen zerstören. Beläge auf den Wasser stehen bleibt oder an den Sockel zurückprallt, wie z.B. Gehwegplatten, Asphalt, Pflasterbeläge verstärken die Feuchtebelastung am Sockel.

Die Sanierung dieser Schäden werden wir gemäß der "Richtlinie für die fachgerechte Planung und Ausführung des Fassadensockelputzes sowie des Anschlusses der Außenanlage" ausführen. 

Der zerstörte Putz wird in diesen Bereichen entfernt bzw. wird eine Trennung des Putzes durchgeführt. Anschließend wird mithilfe eines speziellen Putzes welcher als Armierung und Oberputz, bei einer Gesamtputzdicke > 7 mm  kein zusätzliche Schutz des Putzes vor Bodenfeuchte benötigt ausgeglichen bzw. verputzt. Die Kapillarbrechende Trennfuge bis auf das Mauerwerk/Beton werden wir vollflächig mit einer flexiblen mineralischen Dichtschlämme verschliessen.

Die Fassadenflächen werden wir reingen, kleinere Ausbesserungsarbeiten durchführen, grundieren und mit einem mineralischen Beschichtungsstoff im gewählten Farbton beschichten.

Der angesprochene Schlauchturm welcher einer Höhe von ca. 12- 14 m hat, wurde mit einem Blitz Gerüst aus dem Haus Layher eingerüstet. Mit dem Blitz Stellrahmen Lightweight ist das Layher Blitz Gerüst seit Jahrzehnten das maßgebende Steckrahmengerüst auf dem Markt. Modern, schnell und robust, ideal für den Einsatz an Fassaden. Das Layher Blitz Gerüst ist durch sein vielseitiges, durchdachtes Teileangebot für den Gerüstbau wie für das Handwerk gleichermaßen rentabel einsetzbar. Nachdem dieser Schlauchturm mit großflächigen Platten beschichtet wird, steht das Blitz Gerüst frei ohne Befestigungen an der Fassadenfläche. Diese Aufbauvariante erfordert ein hohes Maß an handwerklich können welche hervorragend durch unser geschultes Fachpersonal ausgeführt wurde.

Reichenberger Schule ist Großbaustelle

Aufgrund der gestiegenen Schülerzahl sowie neue Anforderung an die sanitären Anlagen, war es notwendig einige Umbaumaßnahmen in der Reichenberger Schule zu realisieren. Hierzu wurde teilweise Decken- und Wände abgebrochen und entfernt sowie Räume komplett umfunktioniert. Auf jedem der drei Stockwerke werden nun jeweils ein Buben- und ein Mädchen-WC eingerichtet. Wir wurden beauftragt die nun fehlenden Wände und Decken mit Hilfe von Trockenbauelementen neu einzuziehen damit ab September der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Zeitgleich wird der evangelische Kindergarten ebenfalls umgebaut und es wird die Mittagsbetreuung in die ehemaligen Gaststätte verlegt. Dies alles innerhalb von 5 Wochen zu realisieren wird wieder eine kleine Herausforderung für uns da wie es im August oft üblich, auch bei uns Urlaubszeit herrscht. Packen wir es an...

Sanierung Mehrfamilienhaus

Auch Fassaden kommen in die Jahre und so war es nötig eine Umfassende Sanierung der Fassadenflächen vorzunehmen. Bei Prüfung derer wurde ermittelt, dass es sich um einen Kunststoffputz handelt welcher sich bereits an etliches Stellen löste und Blasen bildet. Ein einfaches Ausbessern des Oberputzes war nicht mehr möglich bzw. es wäre kein schönes Ergebnis herausgekommen. Weiterhin waren einige deutliche Mauerrisse zu erkennen welche auch saniert werden sollten. 

Daher entschloss sich die Bauherrenschaft den Oberputz per Hand abzustoßen welches auch super funktionierte. Wir legten gemeinsam folgenden Aufbau fest:

- Sanierung der Mauerrisse mit den Spiralankersystemen der Firma Ruberstein (http://www.ruberstein.de). Ein spiralförmiges rostfreies Bewehrungsmaterial wird hier mit einem zweikomponentigem Spezialmörtel eingebettet und verschlossen.
- nachdem der Kunststoffoberputz entfernt waren entschieden wir uns für einen mineralischen Aufbau. Hierzu wurden eine Gewebearmierung aus dem Hause KEIM Farben verwendet. Diagonalarmierungen zur Vermeidung von Kerbrissen wurden ebenfalls eingesetzt.
- nach Trocknung wurden die Faschen (Rahmen um die Fenster) ausgebildet und farblich abgesetzt.
- der mineralische Oberputz (KEIM Stucasol) aus dem Hause Keim Farben erwies sich hier als optimaler Oberputz und rundete die mineralische Sanierung der Fassadenflächen ab.

Wir bedanken uns für das Vertrauen und gratulieren der Bauherrenschaft für das gelungene Projekt.

Umbau eines Einkaufszentrums zum Landratsamt

Der Umbau des ehemaligen Mainkaufhauses in der Tauberbischofsheimer Gartenstraße zu einem Büro- und Dienstleistungsgebäude liegt jetzt nun im Innenbereich in unsere Hand. Im Innenbereich haben die Abbruch- und Rückbauarbeiten schon begonnen. Diese Arbeiten waren aufwendig und haben einige Wochen in Anspruch genommen. Es wurden neben den Fenstern, Innenwänden, Rolltreppen und Lüftungskanälen auch der ehemalige Lastenaufzug mitsamt des betonierten Schachtes herausgebrochen.

Wir müssen nun hier ca. 2.500 m² Trockenbauwände stellen, ca. 500 m² Trockenbaudecken einziehen, ca. 1.650 m² Akustikdecken abhängen sowie ca. 120 Türzargen verbauen. Anschließend werden wir hier noch ca. 5.600 m² Wandflächen beschichten. Alles im allen ist es eine Herausforderung dieses bis zum Bezug des Gebäudes im zweiten Quartal 2018 zu realisieren.

Beginn der Arbeiten:

Die Vorarbeiten wurden soweit erledigt sodass jetzt die Maler- und Tapezierarbeiten in vollem Gange sind. Weiterhin werden jetzt die Deckenflächen mit OWA-Akustikplatten vorgerichtet. Hier wurden Einlegeplatten gewählt die eine sehr hohe Schallabsorption besitzen damit die Akustik in den einzelnen Büroräumen optimal für die Benutzer sein wird.

Auf der Zielgeraden wird nun zum Schluss noch eine Loch Akustikdecke im Dachgeschoss eingebaut. Dieses Deckensystem sorgt für mit dem Cleaneo Luftreinigungseffekt zur Raumluftverbesserung bei. Akustik Deckensysteme kommen in Räumen zur Anwendung, in denen spezielle Anforderungen hinsichtlich Raumakustik gestellt werden. Mit der hohen Anzahl von verschiedenen Lochbildern - Rundlochung, Quadratlochung, Slotline - werden verschiedenste Deckendesigns umgesetzt.

Ertüchtigung einer Raumschießanlage

Aufgrund neuer gesetzlicher Bestimmungen wurden die Raumschießanlagen mit neuen Akustikplatten aus dem Hause Lahnau Akustik GmbH überarbeitet. Wilhelmi Akustikplatten der Firma Lahnau Akustik GmbH werden aus Glas- Recyclinggranulat hergestellt und mit anorganischen Bindemitteln gebunden. Die Oberfläche besteht aus einer Akustikmembrane auf Silikatbasis und ist mit Wilhelmi-Akustik-Silikatfarbe gespritzt. Die Sichtseite ist geschlossen, richtungslos und feinporig strukturiert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ludwig Scheder GmbH Impressum | Kontakt | AGB "http://www.scheder-ludwig.de/datenschutz/">Datenschutz

Anrufen

E-Mail